Schockwellen - Shadowrun Woche A 5.1.

Beiträge zu Spielrunden aus dem ersten Trimester 2015

Moderator: Vorstand

Benutzeravatar
Roland
Beiträge: 704
Registriert: Di Feb 27, 2007 12:00 pm
Wohnort: Herzogenrath
Kontaktdaten:

Schockwellen - Shadowrun Woche A 5.1.

Beitrag von Roland » Sa Dez 27, 2014 6:54 pm

Nachdem unsere Runner in der letzten Serie in eine mögliche Weltweite Bedrohung reingezogen wurden, erschienen auch noch paralle Ereignisse und warfen dunkele Schatten.
Diesmal dreht sich alles um einen Künstler und jeder Runner der daran beteiligt ist hat seeehr persönliche Gründe und wenn es vorbei ist.....
ist nichts mehr mehr wie es war !!!
Sei dabei verändere die Schatten und erfinde dich neu.

Schockwellen 3 spielt zu Beginn in Hamburg/Frankfurt und läuft nach Russland und die Ukraine, das Ende ist noch offen.

Shadowrun Runde nach dem SR 2.0- 3.0 System (also 2.5 Hausregeln) für max 7 Spieler und zwei Spielleiter (Max und Hacki)

Charaktere nach Standarderschaffung 100 Punkte Kaufsystem und 200 Karma sowie 350k € extra !!
Achtung bitte neue Chars da die alten parallel in in Schockwellen 2 feststecken.(zumindest leicht versetzt)

SL - Max´imum+ Hacki

Spieler
OliverS
CarDirJul
Robert
Stefanie
Ernst
Dennis
Frank F.

Im Konferenzraum mit der Haftmine
(Konferenzeraum ist der große Raum Ergeschoß)

Benutzeravatar
JimBob
Beiträge: 2328
Registriert: Do Feb 22, 2007 5:25 pm
Wohnort: Otosan Uchi

Re: Schockwellen - Shadowrun Woche A 5.1.

Beitrag von JimBob » Do Jan 01, 2015 8:13 pm

Der elektrische Gong an der Tür spielte die ersten Takte der Marseillaise - das irritiert, zugegeben.
Hinter dem einen Schreibtisch glotzte mich eine junge Frau entsetzt an, hinter dem anderen, größeren Tisch, eingerahmt vom Bild des Präsidenten und der Tricolore ein Mann, der ganz ruhig bleibt.

Stille.
Na gut, nicht ganz Stille. Sirenengeheul und das Brummen von einer oder zwei Drohnen.
In ein paar Minuten würde sich das Trampeln schwerer Stiefel dazugesellen.

"Nun, Sohn, was kann ich für dich tun ?"

Wenig Haare, der leicht starre Blick von Optiken, braunes Hemd, drei Winkel und ein Gegenwinkel. Den Unterarm voller Bänder.

"Ich würde gerne - anheuern!"

"Verpflichten."

"Häh?" - der Ruhrpott verdammt.

"Verpflichten heißt das hier. Anheuern - bei der Marine - um die Ecke. Hier verpflichtest du dich."

"Na, dann verpflichte ich mich. - Bitte, Sir."

"Mon Sergent."

Ok, ich bin nicht doof. "Prière, mon Sergent."

"Du sprichst Französisch ?

"Und Deutsch und Russisch." Un peu - aber das spare ich mir.

"Vorbestraft?"

"Nein." Jedenfalls nicht hier - noch nicht.

Er legt den Kopf schief und einen Augenblick lauschen wir alle drei dem Lärm von draußen, während der Regen von mir auf den Teppich mit dem Wahlspruch tropft.

"Hm, wir nehmen schon lange nicht mehr jeden Verzweifelten, schon gar nicht, wenn er so chaud ist."

Ich nestel an der Jacke. Der Corporal zuckt zusammen, sie hat wohl vergessen, das ich die Subaru immer noch in der Hand halte.
Der Sergeant - entschuldigung, der Sergent hat den Verschluß gesehen, der offen bleibt, wenn die letzte Hülse rausfliegt.....

"Hier ist mein Ausweis aus der....."
"Wir interessieren uns nicht für die Vergangenheit, nur für die Gegenwart - und die ist nicht gerade....

Er verstummt. Auf dem Stück Plastik, das mein Identität als Bürger der ADL bestätigt, ist irgendwo ein Hinweis auf meine "wahre Person" eingeschweißt - "Erwachte Person, registriert" - danke, Mutti, du hattest Recht - wie immer.

"Adept, physisch"

Der Lärm wird lauter, Reifenquietschen, Rufe.....

"Unterschreib hier, mon fils, den Rest füllen wir später aus."

„Legio Patria Nostra“
Auf deutsch: "Die Legion ist dein Schmidt"

Zwei Tage später war ich in der Trainingszone im ehemaligen Kärnten.

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 1702
Registriert: Mi Feb 21, 2007 11:39 pm
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schockwellen - Shadowrun Woche A 5.1.

Beitrag von Stefanie » Di Jan 06, 2015 2:00 pm

Erzählungen aus Schockwellenreiter 1

http://forum.koebolde-duesseldorf.de/vi ... 9bb5583d65

Intermezzo - Die Zeitlinie von Hacki für die Jahre 2062-April 2064
http://forum.koebolde-duesseldorf.de/vi ... 9bb5583d65

Erzählungen aus Schockwellenreiter 2

http://forum.koebolde-duesseldorf.de/vi ... 9bb5583d65

Die Zusammenfassung von Hacki für das Intermezzo habe ich nur als Kopie.
Zeitlinie 03.01.2062-03.04.2064

Viel Spaß beim Lesen
Zuletzt geändert von Stefanie am Mi Jan 07, 2015 1:29 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
JimBob
Beiträge: 2328
Registriert: Do Feb 22, 2007 5:25 pm
Wohnort: Otosan Uchi

Re: Schockwellen - Shadowrun Woche A 5.1.

Beitrag von JimBob » Di Jan 06, 2015 5:17 pm

Der Schirm ist auf und das Geräusch beruhigt - kurzzeitig.
Gut, wenn man im Dunkeln sieht, und weiß, wann der Erdboden da ist.
Aufpumpen, Kappe checken - das geht beim Sport, beim tiefen Öffnen dauert es vielleicht 6 Sekunden bevor man unten ist.

Es reicht noch für ein kurzen Blick in den astralen Raum - gut - schön tot.

Dann Knie anziehen, und hoffen, das da keiner sein Fahrrad abgestellt hat. Und die Zunge schön nach hinten klappen.
Abrollen, Schloß aufmachen, und weg vom Schirm. Früher hatte man noch einen Sack an den Füßen, aber bei "Jackies" paßt alles in die Taschen, was man braucht.

Horchen, Präser vom Lauf, Schalldämpfer drauf und wieder fünf Meter weiter. Kontakt aufnehmen.

Weiter. Die Brille kennt das Ziel. Trotz Funkstille findet der Navi den Weg.

Wenn man hochspezialisierte Leute hat, zum Beispiel Erwachte, ist es für einige Kommandanten eine Krux. Man sollte sie einsetzen, gleichzeitig fürchtet man ihren Verlust. Magier schützen einen ganzen Krieg lang Gefechtsstände gegen feindliche Magier - während besagte feindliche Magier ebenso auf ihrem Daumen sitzen und Generäle schützen vor...naja, sie haben schon verstanden.

Also - wann ist ein Ziel wichtig genug, das ein Kommandant "valuable Assets" riskiert - wie zB eine "erwacht verstärkte" Fallschirmjägerkompanie ? Mit einer Nacht- und Gebäudespezialisierung - wie die Elemente der 1.Compagnie de Combat ?
Wann riskieren ? Oder für was reservieren ?

Einfach. Solange bis man den Befehl eines Politikers bekommt, weil es um den Hintern eines Politikersohnes geht.

Über die Straße......eine Wache......nicht rennen - ganz ruhig hingehen, als ob es das Normalste der Welt ist......

"Bonjour.....haben sie mal Feuer......" der Reflex geht nicht zum Gewehr, er geht zur Tasche mit dem Feuerzeug.....der Doubletap hustet nur und der Fernschlag stopft ihm das Schreien samt Zunge und Unterkiefer in den Hals.....

Weiter.....

Ok, gut, die anderen Studenten, die zufällig mit dem dusseligen Balg in die Hand einiger afrikanischer Rebellen/Freiheitskämpfer/Drogenschmuggler geraten sind, profitieren auch davon.....

Und - na gut, der Maschendrahtzaun war nicht geplant. Während die zwei hinter mir die Drahtschere auspacken, zeige ich mal, warum man uns den Spitznamen "Jackie" gegeben hat und renne die Wand hoch und springe über den Zaun.
Dahinter aufkommen und astral wahrnehmen.........ah, da ist einer. Scheint irgendwie sehr euphorisch gestimmt zu sein, seine Aura, mit einigem ungesunden Hintergrund, leuchtet wie farbige LED´s.

"Jackies" - das kommt raus, wenn die richtigen Leute die falschen Filme sehen - wie die mit einem asiatischen Schauspieler aus dem vorigen Jahrtausend. Der konnte überall hochspringen. Interessanter fand ich seine Techniken, jeden Kram zum Kämpfen zu nutzen.

Ich schleiche an der Leiche - ups, konnte nicht wiederstehen - vorbei. Panzerung ist Käse, wenn man sie nicht zuknöpft und scheiße heiß, wenn man es tut.

Frederíc gegenüber gibt mir Handzeichen - Funk ist aus - zeigt einen Finger und dann mit beiden Händen ein T. Dann zeigt er mir die Zähne und zwei Finger. Scheint der Jackpot zu sein. Jetzt fängt der Tanz an laut zu werden.......

Frederic lehnt sich mit dem Rücken an die Wand, Petrowski (stolzer Ukrainer - wollte keinen französischen Namen) nimmt die Gewehrgranate und ich Anlauf....

Auf jeden Fall - Jackies. Der Typ aus dem Ministerium fand die Idee, Adepten zusammenzufassen in wenigen Einheiten, ganz toll. Und nach dem er sich unser Training angesehen hatte, sagte er, wir wären wie Jacki. Also kommen bei uns auf einen Adepten sechs Normalos. Und jetzt raten sie mal, wer eine "Sonderbehandlung" erhält.....

Bekanntlich kommt man zu Spitznamen wie die Nonne zu Vitas 3.

Die Granate zerschmettert die Scheibe, Frederic gibt mir richtig Schwung und ich segel durch den Rahmen....und....wie beschrieben, ein Troll zwei Orcs. Ich lande, sehe zwei Türen und wähle hoffentlich nicht die zum Klo, als ich auf sie zusprinte. Ich lasse eine Eclair fallen, weiche dem Troll aus und renne die Tür ein. Weiter, weiter. Wenn der Eclair losgeht, weiß Petrowski, das keine Geiseln im Raum sind........

Blitz hinter mir, Gang vor mir, ein Typ mit Schrotflinte drin. Die meisten Großen sind vollkommen perplex wie weit man sich als Zwerg ducken kann - sprich wie klein man dann wird.....daher geht die erste Salve über mich hinweg oder zerlegt den Rucksack.....dann bin ich an ihm ran, springe rechts an die Wand und an ihm vorbei. Feste Wände, also langen Feuerstoß....

Die Tür öffnet sich. Problem. Ich weiß nicht, was in dem Raum ist - selbst beim kleinen Kaliber einer MPi ist ein Querschläger evtl. tödlich. Also Nahkampf. Wieder mal die Größe - oder heißt die Kleine - eines Zwergen ausnutzen - alles was man treffen will, hängt in bequemer Höhe, kein Bücken oder unbalancierter Stand, weil man einen Stiefel in die Eier des Gegenüber treten will.

Ein gerader Schlag und er kommt von alleine zum Lauf runter, dann kann man schießen, auch wenn man nur ein Hand frei hat, und er bewegt sich wie von Geisterhand rückwärts aus dem Weg.

Dann beginnt die Präzisionsarbeit. Es wäre viel effektiver, wenn sich die Kerle nicht zu ihren Geiseln bewegen würden, um sie - naja, um sie als Geiseln zu nehmen. Wenn sie auf mich schießen würden, wären ihre Chancen besser, uns zu erwischen. So bewegen sie sich einige Meter, und das ist alles, was wir brauchen......

Dann bewegt sich der Boden und kachelt mir einen - mit den Fliesen - das ich wortlos - ein Legionär schreit nicht - in einem Kleiderschrank lande. Er fängt sich eine Salve von Smith, unserm "Hog" ein, und verschlingt ihn mit einem Haps......

Magier sind ein Problem für die mobile Kriegsführung. Ausgesprochene Kampfmagier sind selten. Magier, die Geister oder Elemente beschwören können nicht. Die "Harde Beaute" sind die Jungs, die zu Hause bleiben und astral mitkommen, während ihre Fleischsäcke - extrem charismatische Fleischsäcke - auf einem Massagesessel im Bunker liegen - gleich neben den Riggern.

Dafür sind sie schnell zur Hand - irgendwas fängt an, Brocken aus dem Boden zu schlagen und ein Wasserelement, das aussieht wie ein ziemlich nackter Badenixerich schnappt sich einen Kerl mit Machete, der eine schnuckelige Studentin zerlegen wollte - sozusagen Double shocked blonde. Erst Machete, dann Seegurke. Die Kavallerie ist da - naja, sie war die ganze Zeit da, und hat im Astralraum auf der Lauer gelegen.

Was man für einen französischen Paß nicht alles tut.....

Benutzeravatar
Max
Beiträge: 245
Registriert: Di Jan 08, 2008 10:30 pm
Wohnort: Hinterm Thielesberg

Re: Schockwellen - Shadowrun Woche A 5.1.

Beitrag von Max » Di Jan 06, 2015 6:52 pm

Hey Chummers,

Es gibt ein Missionsupdate - Deadline für die Hintergründe: es wäre echt gut wenn ihr die bis Sonntag (11.01.15) hättet, damit Hacki und ich uns korrekt darauf einstellen können :)

Zunächst: Für Tollen Hintergrund gibt es bis zu 5 weitere BP also hängt euch rein (Ja, das ist Spielleiterwillkür ;))


Magische Gruppen gehen auch, ihr dürft euch also auch richtig kennen und viel gemeinsam gemacht haben - toll für eure Hintergründe ;) - keine 5er Initiaten und die Gruppe wird euch einen Teil eurer Ressourcen Kosten bringt euch aber auch entsprechende Vorteile mit - bitte werdet euch früh darüber im klaren ob ihr das wollt, damit wir schnellstmöglich die Regelrelevanten infos an euch weitergeben können - zb noch vor Sonntag :)- damit ihr eure Hintergründe eventuell auch sauber aufeinander Abstimmen könnt was die mag. Gruppe betrifft.


Karmapool: 5 Punkte. Jeder 20. Punkt geht in den Pool - also hättet ihr eigentlich 10, aber um überlebt zu haben seid ihr halt "nur" noch bei 5, keine Panik das wird reichen.
Limits: Tobt euch aus, aber militärisches Material wird im Einzelfall entschieden, es wird für die Kampange nicht benötigt.
Für die Zauberregeln bleiben wir bei 2.5 (2 oder 3) kauft euch die Zauber auf der Stufe in der ihr sie haben wollt.
  • Erstellungsregeln Kosten in BP:
      • Attribute 2:1
      • Skills 1:1
      • Ressourcen : wie im Companion zu sehen (gerade keinen Einblick darin, aber die Kosten sind fair)
      • Forcepoints 2:1 (sind auch für Foki einsetzbar)
      • Metatyp 10
      • Mag. Begabung 20 BP bei Norm 15 für Metas - dazu gibts, egal ob Adept oder Zauberer, 25FP
      • Flaws mindestens 3BP maximal 10BP. (mehr wirkt einfach...seeeeehr seltsam)
      • Edges: so lange ihr die punkte habt...viel spaß.
        • Kontakte
          • einfacher Kontakt 5.000€ "der will aber definitiv geld für das was er tut - also eher reiner geschäftspartner" - Nicht die unglaubliche Bezugsquelle
            Kumpel/Buddy 10.000€ "der macht auch mal was unentgeltlich, will aber auch mal nen gefallen dafür" - kommt meist an viel mehr als der einfache Kontakt
            Kumpel/Buddy (+) oder 'Friend in higher places' 25.000€ "echter Freund, macht auch was für Lau - kostet dich aber auch DEINE Loyalität was für ihn zu tuen
      Steigerungesregeln (irgendwie müsst ihr ja eure 200 Karma verwursten ;))
      • Attribute bis (Meta-)Menschen Maximum: nächste Stufe (Bsp: von 5 auf 6 = 6 Karma)
        Skills nächste Stufe x2 (Bsp: Firearms 5 auf 6 =12 Karma)
        Konzentration nächste Stufe x1.5 (Bsp: wie Firearms (Pistolen) 5 auf 6 = 9 Karma)
        Spezialisierungen nächste Stufe x1 (Bsp: Firearms(schwere Pistolen) 5 auf 6= 6 Karma)
        Zaubersprüche neue Stufe x 1 (kauft euch die Sprüche also auf vernünftigen Stufen, sonst kostet euch der verbesserte Spruch wieder extra Karma)
      Initierung
      • Für alle Initiat 0 = 18 Karma
        Selbstinitation: muss ich nochmal nachharken
        Magische Gruppe (Wenn ihr eine magische Gruppe haben wollt, dann zu unseren Bedingungen :))
        Initiat innerhalb der Gruppe:
        • Stufe 1 18
          Stufe 2 21
          Stufe 3 24
          Stufe 4 27
Sooo ich hoffe damit sind eure Neugierströme vorerst befriedigt :)

Dennis
Beiträge: 135
Registriert: Fr Apr 20, 2012 7:01 pm
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Schockwellen - Shadowrun Woche A 5.1.

Beitrag von Dennis » Di Jan 06, 2015 9:45 pm

Ich würde mich da Robert mit den Fragen anschließen. Initiation und der Magische Zirkel interessieren mich. Welche Vorteile genau gaben die Initiationen doch gleich?
Magiescher Raum für "Einbauten" = Magieatribut + initiationsstufe + (wenn(initiat = true;1;0))
richtig?... soll heißen, man bekommt die 1 am ende nur, wenn man überhaupt initiat ist.
das hieße, dass jemand ohne cyberware, also mit magie 6, der ein initiat lvl 1 ist dann 8 punkte magische verbesserungen einbauen könnte?!

Benutzeravatar
Hacki
Beiträge: 94
Registriert: Di Feb 27, 2007 10:18 am
Wohnort: Ryoko Owari Toshi
Kontaktdaten:

Re: Schockwellen - Shadowrun Woche A 5.1.

Beitrag von Hacki » Di Jan 06, 2015 11:27 pm

Moinmoin, also kurze Nach Info
Attribute 2 BP = 1 Attributen
Kraftpunkte 1 BP = 2 Kraftpunkte

Erste Initiation heisst 18 Karla für jeden danach steigert ihr pro Stufe in der Regel Karmapunkte günstiger. Für jeden gibt es 25 Kraftpunkte Adapter können davon Foki binden.
Die magische Gruppe bietet verschiedene Vorteile dickere Rituale , mehr Gefallen bei Geister , oder Geister in großer Form. Etc Aber das heißt auch einGruppe hat Regeln. Für eure Gruppe gilt alle für einen,und einer für alle, und alle für die Familie. Und das heißt nicht Mafia sondern echte Familie und feste Partner/innen.

Benutzeravatar
Hacki
Beiträge: 94
Registriert: Di Feb 27, 2007 10:18 am
Wohnort: Ryoko Owari Toshi
Kontaktdaten:

Re: Schockwellen - Shadowrun Woche A 5.1.

Beitrag von Hacki » Di Jan 06, 2015 11:28 pm

Moinmoin die zweite.
Ihr habt alle min. 3 Punkte Flaws und könnt bis zu 10 nehmen.ABER die SL suchen die Flaws aus!!
(Vorschläge hören wir uns natürlich gerne an , aber es gibt keine Garantien) Vertraut einfach darauf das wir mit euch gemeinsam spielen wollen nicht euch frusten.
Ein Tipp ihr braucht Connections, ne Pistole, ne formfitting bodyarmor und ne dicke jacke. Ne Wohnung, face id,BuMoNa Vertrag, alles andere ist nicht so wichtig, stellt euch breiter auf mehr skills auch softskills und denkt daran Wissensfertigkeiten gibt es gratis . Also Intelligenz x4 für lau als BP für Wissensfertigkeiten. Jeder hat gratis eine Muttersprache auf Intelligenz +2,und eine Zweisprachigkeit auf Intelligenz und eine drittsprache auf Intelligenz -2.
Sprachen werden gesteigert wie Spezialisierungen.

Benutzeravatar
Hacki
Beiträge: 94
Registriert: Di Feb 27, 2007 10:18 am
Wohnort: Ryoko Owari Toshi
Kontaktdaten:

Re: Schockwellen - Shadowrun Woche A 5.1.

Beitrag von Hacki » Di Jan 06, 2015 11:42 pm

Adepten aufgepasst ihr habt zu Beginn 6 punkte Magie , Initiat 0 bringt kein plus auf das Magieattribut,aber Initiat 1 heißt +1 Punkt zum einkaufen, shamanistische Adapter haben die Verhaltensbeschränkungen der Totems, aber sparen 25 % der Kosten d.h. kostet es 1 Magiepunkt dann nur 0,75. Physische Adapten haben diese Option nicht, der Preis der Freiheit, ach ja und Kojoten/Fuchs Ki Adapten auch nicht.

Benutzeravatar
Hacki
Beiträge: 94
Registriert: Di Feb 27, 2007 10:18 am
Wohnort: Ryoko Owari Toshi
Kontaktdaten:

Re: Schockwellen - Shadowrun Woche A 5.1.

Beitrag von Hacki » Di Jan 06, 2015 11:46 pm

Mitgliedschaft in einem Zirkel kostet 50.000€

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast