Night's Black Agents: Person of ... bei Jan K. - Woche B 9.1

Beiträge zu Spielrunden aus dem ersten Trimester 2017

Moderator: Vorstand

Benutzeravatar
Jan_S
Beiträge: 346
Registriert: Di Jan 26, 2010 8:22 am

Re: Night's Black Agents: Person of ... bei Jan K. - Woche B

Beitrag von Jan_S » Do Mär 23, 2017 4:05 pm

zwischensequenzen in der letzten folge (abgestimmt mit dem sl)

flugaufahmen eines gebäudekomplexes am hudson river.
einblendung: “rikers island correctional center … 24 stunden vorher”

ansicht einer überwachungskamera.
eine mann mittleren alters im anzug mit aktenkoffer, typ anwalt, geht einen gang entlang, auf die kamera zu.
*face recognition: derek storm, anwalt bei manford & partner*
aus der anderen richtung kommt ein wärter und rempelt mr. storm an. kurzer wortwechsel, dann gehen beide weiter.

innenansicht eines befragungszimmers.
mr. benton und mr. storm sitzen sich gegenüber.
der ton kommt über eine schlechte funkverbindung.
die szene blendet immer wieder in einen dunkeln raum mit einem kleinen monitor über.
eine person guckt sich das befragungszimmer auf dem monitor an.

storm: sie werden verstehen, mr. benton, dass sich die kanzlei von ihnen und ihren taten distanziert.
benton: ich verstehe durchaus und sie müssen verstehen, dass ich dinge weiss und eine versicherung habe.
storm: nur die ruhe, kein grund für anfeindungen. wir haben aber über unsere freunde bei hr dafür gesorgt, dass die
beweise gegen sie nicht zulässig sind. bezirksstaatsanwältin kate murray wird in kürze zerknirscht erklären,
dass keine anklage erhoben werden kann.
benton: *ironisch* das ist aber sehr bedauerlich.
storm: *ungerührt* anschließend werden sie eine zeitlang untertauchen und für uns einer neuen beschäftigung an
einem anderen ort nachgehen. wir gehen davon aus, dass sie zukünftig auf ihr "hobby" verzichten, um nicht
weitere aufmerksamkeit zu erzeugen.
benton: *mit diabolischem seitenblick* natürlich.

in der abblende ist hennessys wütendes gesicht in dem dunklen raum zu sehen.

außenansicht parkplatz rikers island im dunkeln. einblendung: "9 stunden später".
hennessy in wärteruniform geht ruhig zu einem auto und fährt weg.
die stimme von benton ist zu hören: "ah, was ist hi... wer sind sie? halt. was wollen ... aaarrrgh.... *gurgelnd, röchelnd*"

ein tablet in einem cafe, an einer belebten straße. einblendung: "12 stunden später".
verschiedene onlinezeitungen werden hintereinander eingeblendet, schlagzeilen:
- bestie von new york erhängt sich in zelle
- kein hinweis auf fremdverschulden
- trotz bevorstehender freilassung
- abschiedsbrief in seiner handschrift enthält entschuldigung an die opfer
die kamera zoomt heraus und zeigt hennessy zufrieden.

Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 518
Registriert: So Mai 11, 2014 11:45 am

Re: Night's Black Agents: Person of ... bei Jan K. - Woche B

Beitrag von Volker » Fr Mär 24, 2017 12:26 pm

Mein lieber Shon,

vielleicht hast Du auch den Medien entnommen, dass der Mann, den wir im Zuge unseres zweiten Auftrages dingfest gemacht haben, sich in seiner Zelle das Leben nahm. Ich möchte feststellen, dass die Gruppe, trotz der Bereitschaft einiger ihrer Mitglieder, mich eingeschlossen, dem Leben dieses Mannes ein Ende zu setzen, nichts mit dem Vorfall zu tun hat.

Mich würde allerdings nicht wundern, wenn Mr. Benton Opfer seiner Mitinsassen geworden wäre. Ich habe genug Filme gesehen um zu wissen, dass selbst hartgesottene Schwerverbrecher auf Vergewaltiger nicht allzu gut zu sprechen sind.

Und ich kann meine Erleichterung kaum verhehlen, dass dieses Geschöpf keine Verbrechen mehr begehen wird.

Doch später mehr. Zur Zeit nimmt mich meine eigentliche Arbeit im Archiv sehr in Anspruch.

Dein Michael

jan_k
Beiträge: 211
Registriert: Di Jan 18, 2011 7:27 pm

Re: Night's Black Agents: Person of ... bei Jan K. - Woche B

Beitrag von jan_k » Mi Mär 29, 2017 8:40 pm

Hier einige Ergebnisse von Hoynes Recherche:

Harold Wren:
- Abschluss am MIT 1980 (Bereich Informatik / Top of Class)
- Angestellter bei IFT seid der Gründung 1983
- Durch die Steuerunterlagen lässt sich eine Wohnanschrift ermitteln.

Nathan Ingram:
- Abschluss am MIT 1980 (Bereich Informatik / Top of Class)
- Gründer von IFT
- Geschieden von Olivia Ingram
- Ein Sohn: William Ingram
- Starb beim Anschlag auf die Long Island Fähre am 26.09.2010.

IFT:
- Gegründet 1983 von Nathan Ingram
- Es gibt Hinweise, die möglicherweise auf einen stillen Teilhaber
- Vergleichbar mit IBM
- Verkauft Unix-Basierte Serversysteme an Großkunden wie große Firmen, Banken und Institutionen
- Entwickelt Software für diese Kunden
- Zwischen 2003 und 2009 fand ein erhebliches Downsizing statt
- Das Hardware Geschäft wurde Bestandskunden Pflege zurückgefahren
- Die Firma wurde mehr in Richtung "Services" -> Beratung / SW-Entwicklung ausgerichtet.
- Am 26.09.2010 wurde Nathan Ingram bei einem Terroranschlag auf eine Personenfähre in NY getötet
- Ex-Mitarbeiter berichten aus der Downsizing Phase, dass zu dieser Zeit verschiedene Ressourcen aus verschiedenen Bereichen auf ein Großprojekt konzentriert wurde das unter großer Geheimhaltung vorantreiben wurde.
- Die beteiligten Mitarbeiter wußten selbst nicht an was sie gerade gearbeitet haben.
- Das Projekt wurde am 10.02.2005 abgebrochen und bis zum 24.02.2005 wurden alle firmeninternen Unterlagen zu dem Projekt vernichtet.

Aastra Tel:
- Aastra TEL ist ein regionaler Telefonanbieter, der in NY da größte Netz aus Münzfernsprechern betreibt.
- Die Firma gehörte früher zu AT&T und sollte abgewickelt werden
- Im November 2012 stiegt im letzten Moment die Thornhill Corporation als Investor ein und übernahm die Firma
- Zur Zeit existiert die einzige Niederlassung in New York.
- Die Thornhill Corporation wurde von Ernest Thornhill am 06. November 2012 gegründet.
- Am 07.11.2012 übernahm die Thornhill Corporation die Firma Aastra TEL
- Über Thornhill läßt sich nichts im Web finden.
- Die Thornhill Corp ist auf den Caiman Islands registriert.
- Sämtliche juristische Korrespondenz wird über eine seriöse New Yorker Anwaltskanzlei abgewickelt.
- Zu Ernest Thornhill bzw. der Thornhill Corporation gibt es im Netz praktisch nichts zu finden.

Hoynes Verfolger:
- Ein Fotoabgleich im Netz bringt nichts zutage.
- In der Verbrecherkartei des NYPD wird der Mann als John Doe geführt.
- Er wird als "Person of Interest" im Zusammenhang mit mehreren Verbrechen gesucht.
- Bild:
Bild

Online Recherche zum Thema Fähranschlag 2010 in NY:
- "Schwerster Terroranschlag in Amerika seid 9/11" (laut Medienberichten).
- Über 30 Tote und viele Schwerverletzte
- Laut Ermittlungen des FBI war der Täter ein afghanischer Staatsbürger namens Asif Hazad
- Bei Asif handelte es sich laut FBI Berichten um einen radikalisierten Einzeltäter mit Verbindungen zu Al Qaida
- Er wird als Einzelgänger beschrieben ohne Freunde oder Familie
- In einigen Foren in denen es um Verschwörungstheorien geht wurde vermehrt die Möglichkeit diskutiert das Attentat sei von der CINSA inszeniert um einen Vorwand zu haben mehr Geld in staatliche Überwachungsprogramme zu pumpen.
- Einige der Poster verschwanden später aus den Foren

Benutzeravatar
Jan_S
Beiträge: 346
Registriert: Di Jan 26, 2010 8:22 am

Re: Night's Black Agents: Person of ... bei Jan K. - Woche B

Beitrag von Jan_S » Di Apr 04, 2017 12:06 pm

wenn ich das gestern richtig verstanden habe, dann hat hoyne auf seinem rechner im schatzamt einen möglichkeit mit der maschine zu kommunizieren?
in seiner off-screne-zeit könnte er doch mal versuchen, hier ein paar antworten zubekommen.

Benutzeravatar
Daniel_P
Beiträge: 198
Registriert: Fr Nov 26, 2010 9:38 am
Wohnort: Stavromula Beta

Re: Night's Black Agents: Person of ... bei Jan K. - Woche B

Beitrag von Daniel_P » Di Apr 04, 2017 12:14 pm

Hier der aktuelle Stand der Ermittlungen.
Dateianhänge
NightsBlackAgents_Mindmap.jpg
NightsBlackAgents_Mindmap.jpg (250.3 KiB) 3507 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Daniel_P am Di Apr 04, 2017 3:44 pm, insgesamt 1-mal geändert.

jan_k
Beiträge: 211
Registriert: Di Jan 18, 2011 7:27 pm

Re: Night's Black Agents: Person of ... bei Jan K. - Woche B

Beitrag von jan_k » Di Apr 04, 2017 12:16 pm

@ Jan_S: korrekt....
Hoyne hat ein Terminal das direkt mit der Maschine verbunden ist.

@ Daniel P:
Bracken gehört nicht zu Manford und Partners.
Er war der Bezirksstaatsanwalt von New-York und somit der direkte Amtsvorgänger von Kate Murray <- der Kontakt von Moss.

Zu Manford und Partners gehört Andrew Benton (verstorben).

Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 518
Registriert: So Mai 11, 2014 11:45 am

Re: Night's Black Agents: Person of ... bei Jan K. - Woche B

Beitrag von Volker » Di Apr 04, 2017 1:11 pm

Jan_S hat geschrieben:wenn ich das gestern richtig verstanden habe, dann hat hoyne auf seinem rechner im schatzamt einen möglichkeit mit der maschine zu kommunizieren?
in seiner off-screne-zeit könnte er doch mal versuchen, hier ein paar antworten zubekommen.
Hoyne meint dazu: "Eins sag ich euch gleich. Wenn die Maschine mich fragt, ob ich ein Spiel spielen will, bin ich raus."

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 1653
Registriert: Mi Feb 21, 2007 11:39 pm
Wohnort: Düsseldorf

Re: Night's Black Agents: Person of ... bei Jan K. - Woche B

Beitrag von Stefanie » Mi Apr 05, 2017 9:00 pm

Staatsanwalt Bracken hatte in seiner früheren Amtszeit bei einigen Gangs aufgeräumt.
Unter anderem die Brooklyn Barricades waren ins Gefängnis gekommen bzw. zerschlagen.
Nun tauchen sie unter der Hand wieder auf.

Die Brooklyn Barricades betreiben die Drogenküche in Aaron Lerners leerstehendem Haus.
Dabei verwenden sie weiße Lieferwagen.
Das Weiß ist aber nur nachträglich aufgebracht.
Darunter taucht exakt das Grün von New York Foodstuff auf.

Laut Danas Gang-Kontakt Daddy Gun Mo galten die Barricades früher als brutal und skrupellos.
Da passen sie genau ins Schema des Syndikats, vor dem der fürsorgliche alte Smoker sie immer wieder warnt.

Aktuell will sie Aaron Lerner weiter grob im Auge behalten. Denn der Auftrag ist ja nur "on hold". Wäre ja schlecht fürs Image, wenn ihr die ZP unter der Hand entkommt. Ansonsten unterstützt sie Hennessy, der ja seinen Kopf für das Syndikat hinhält. Fahrer und Rückendeckung, dazu unauffällig die Augen offen halten. Und das ganze auch unter dem Cover Gloria Rowlands und einem gepanzerten, amerikanischen Wagen maskiert - Sicherheit geht vor und ist auch dank der Zuwendungen von Mr. X erschwinglich.

Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 518
Registriert: So Mai 11, 2014 11:45 am

Re: Night's Black Agents: Person of ... bei Jan K. - Woche B

Beitrag von Volker » Do Apr 13, 2017 7:41 am

Sicherheitshalber noch einmal nachgefragt:

Wir spielen am Ostermontag ab ca. 16:00 Uhr, ist das richtig?

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 1653
Registriert: Mi Feb 21, 2007 11:39 pm
Wohnort: Düsseldorf

Re: Night's Black Agents: Person of ... bei Jan K. - Woche B

Beitrag von Stefanie » Do Apr 13, 2017 8:16 am

Genau, ab 16 Uhr

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast