An der Waterkant - Shadowrun 5 bei Stefanie - Woche A - 07.01

Beiträge zu Spielrunden aus dem ersten Trimester 2019

Moderator: Vorstand

Frank Werschke
Beiträge: 14
Registriert: Do Jan 03, 2019 7:21 pm

Re: An der Waterkant - Shadowrun 5 bei Stefanie - Woche A - 07.01

Beitrag von Frank Werschke » Sa Mai 25, 2019 1:23 am

Hallo, ihr Lieben, es ist endlich vollbracht, hat leider etwas gedauert, aber was lange währt und so ...
Ich hoffe, dieser abschließende Bericht erreicht euch alle, falls nicht, wäre es nett, wenn ihr ihn an alle weiterreichen würdet.
Danke für die Runde, hat echt Spaß gemacht mit euch! :)

~Frank



#5: Trideo-Ausschnitt, Abschlussbericht von Sarge

- "Hallo liebe Zuschauer an den Trideo-Geräten, ich grüße euch Tee-Heads, Greenkeeper und Golf Connaisseurs, hier ist wieder euer Meik 'The Sheik' Herberger und zu Gast ist diesmal der ehemalige Profi-Combat-Golfer Gustel 'Aquaman' Braun! Wir berichten hier live und über unsere Drohnen direkt am Geschehen vom Finale des Germany Cups, des großen Qualifikationsturniers für die Teilnahme an der European Champions League. Der Abschlag wurde vor Kurzem erst bekannt gegeben, er befindet sich vor dem 'Literaturcafé' in Wildost, Katschera. Das könnte wirklich eine spannende Partie werden. Gustel, schön, dass du heute dabei bist."

- "Yo."

- "Den meisten von euch brauche ich meinen heutigen Co-Moderator sicher nicht vorstellen, der Aquaman genannt wird seit er im Finale '64 beim Abschlag in die Wupper gefallen ist, und seitdem beim Spiel eine Schwimmbrille getragen hat. Was ich schon immer fragen wollte, Gustel, war das damals deine Idee gewesen, oder hattest du dich da durch eine ähnliche Aktion des amerikanischen Golfers Woody Austin inspirieren lassen?"

- "Nope."

- "Verstehe, und das ist grad auch eine hervorragende Überleitung, denn ich sehe wir sind live mit unseren Kameradrohnen zugeschaltet und wurden gerade Zeuge wie sich die beiden Finalisten Henning 'Birdie' Vogel und Carina 'Carrom' Schmitz beim Abschlag das sportliche Shakehands geben, und wie sich nun jeder auf seine Strategie vorbereitet und mit seinem Caddy beratschlagt. An 'Carroms' Seite sehen wir ein bekanntes Gesicht, denn Elodie 'Biscaya' Mertens trägt wie immer die Schläger als auch die Waffen für 'Carrom', aber die große Überraschung, dass Birdie diesmal auf seinen langjährigen Freund und Caddy 'Golfgang' verzichtet bewahrheitet sich nun. Er hat tatsächlich ein völlig unbekanntes neues Talent aus der Golftasche gezogen, nämlich eine beeindruckend aussehende Trollin die sich nur 'Tiger Bear' nennt. Ob das eine Anspielung auf den historischen Profigolfer Tiger Woods sein soll? Weißt du da vielleicht Näheres?"

- "Nope."

An dieser Stelle unterbreche ich die Aufzeichnung kurz, liebe Zuschauer, denn innerhalb des üblichen Geredes der Kommentatoren finden wir hier bereits die erste erwähnenswerte Auffälligkeit des Vorfalls den wir heute beleuchten. Wie ich schon am Anfang dieses Berichtes angemerkt habe, lässt das vor einigen Wochen gesendete Finale der AACGS – oder auch Double A Combat Golf Society – durchaus einige Fragen offen, die weit über den tragischen Ausgang hinausgehen. Zuerst fällt uns auf, dass Birdie, der als deutlicher Favorit ins Rennen ging, in den öffentlichen Auftritten zuvor viele Fans nicht wie sonst von sich überzeugen konnte und dass er stellenweise so wirkte, als sei er aktuell nicht auf dem Höhepunkt seiner Leistungsfähigkeit. Einige Fans haben dazu vermutet, dass er bei einem Meet & Greet in einer Hamburger Mall während eines Übergriffs der HanSec verletzt worden sein könnte. Und auch dieser Austausch der Caddys kam deutlich unerwartet, unserer Redaktion ist kein vorheriges Match bekannt, das Birdie ohne seinen Freund Golfgang ausgetragen hätte. Und ausgerechnet im Finale gegen Carrom fehlt Wolfgang? Und überhaupt, wo steckt er jetzt? Ist er untergetaucht? Trauert er immer noch? Alle haben erwartet, dass er sich zu Birdies tragischem Tod zumindest zu Wort melden würde. Doch gar nichts. Nur eine Trollin die sich Tiger Bear nennt und von der vorher noch nie jemand etwas gehört hat ...

Ein kleiner Fun Fact dazu am Rande: Bei der offiziellen Mitteilung, dass Birdie seinen Caddy austauschen würde, hat ein Sprecher den Namen falsch betont, so dass er eher wie 'Tiger Beer' klang. Und jetzt ratet mal!? Es hat exakt 17 Minuten und 12 Sekunden gedauert, bis das Braukonsortium Veltins/Warsteiner einen eilig zusammengeschusterten Werbespot für ihr neues Tiger-Bier gesendet hat, das einige Wochen lang gehypt wurde, und ich glaube jeder echte Combat Golf Fan hat mindestens eine Flasche davon im Regal stehen, neben einem Bild von Birdie vermutlich. Es ist in Golferkreisen sogar eine echte Tradition geworden mit diesem Bier auf Birdie anzustoßen und den ersten Schluck symbolisch auf den Boden zu vergießen, eine Geste die sich in früheren Kriegen als Salut auf die Gefallenen entwickelt hat.

Aber zurück zur offiziellen Moderation des Finalspiels. Wir spulen das ganze ein wenig vor, denn die Partie entwickelt sich zunächst wie erwartet, wenngleich Birdie auch hier zwar ambitioniert spielt, sein Savoir-vivre für das er so bekannt ist und wofür ihn seine Fans so geliebt haben, allerdings etwas auf der Strecke bleibt. Es gibt sogar Stimmen die behaupten, das läge daran, dass er insgeheim geahnt hat, dass diese Partie seine letzte sein würde, und er das Grün niemals erreichen wird ... Ist so etwas wirklich möglich? Doch sehen wir weiter:

- "Carrom spielt wie immer ruhig und konzentriert und hat gerade einen kniffligen Schlag über ein paar Container hinweg gemeistert, der sie ihrem Ziel ein gutes Stück näher gebracht hat. Wir sehen auf der Übersichtskarte, wo sich die beiden Bälle befinden, und im Augenblick sieht es so aus, als läge die entschlossene Zwergin eine gute Schlägerlänge voraus, denkst du nicht auch?"

- "Yup."

- "Sehr scharfsinnig beobachtet von meinem Co-Moderator, danke an den großen Aquaman! Und da kommt auch Birdie wieder ins Bild, den unsere Drohnen kurz aus den Augen verloren hatten, und ... Moment, war das ein Schuss?! Ja, jemand hat geschossen, und noch einmal, offensichtlich steht Birdie unter Beschuss, er und sein Caddy gehen in Deckung, Ach du grünes Neuner-Eisen, was geht da vor sich? Ich sehe vier Gestalten, die sich in den umliegenden Gebäuden verschanzt haben! Nein, es sind mehr, und sie schießen auf Birdie und sogar auf ein paar Zuschauer, die sich etwas zu nah an das Geschehen herangewagt haben. In einem der Kanäle ist ein Boot, ebenfalls unter Beschuss, aus dem ein Ork nun seinerseits das Feuer eröffnet, Herr im Golferhimmel, was geht da auf einmal ab?!"

- "Oh!"

- "Ja, richtig, Birdie ist wirklich in Bedrängnis und versucht gerade sich über eines der Häuserdächer in Sicherheit zu bringen ... Ist er getroffen worden?? Seht ihr das, meine Freunde und Tee-Heads? Birdie wurde getroffen, ich sehe Blut spritzen und er fällt! Oh mein Gott, er fällt in die Elbe, schwer verwundet. Er ist ins Wasser gefallen und verschwunden! Kannst du ihn noch sehen? Wo ist er?"

Hier halte ich den Spielbericht nochmal an. Wir sehen hier noch einmal in Slo-Mo wie Birdie von einem gezielten oder verirrten Schuss, das ist nach wie vor nicht ganz klar, getroffen wird, Blut spritzt und er taumelt nach hinten über die Dachkante und fällt ins Wasser. Was den Experten unter euch sicher schon aufgefallen ist, dass die Wunde ziemlich massiv zu sein scheint, wenn man die Menge an Blut bedenkt, die zu sehen ist. Die Angreifer, die man in den hektischen Szenen vorher sehen konnte, scheinen allerdings komplett nur mit Handfeuerwaffen zu schießen. Woher kommt also dieser großkalibrige Schuss, der Birdie getroffen hat? Die Vermutung steht also im Raum, dass er von einem Scharfschützen sehr gezielt angeschossen wurde. Auch das Timing ist dabei dann sehr interessant, denn einige Augenblicke zuvor steht Birdie noch sehr ruhig da und plant seinen Schlag, dann wird um ihn herum das Feuer eröffnet, er versucht in Deckung zu gehen, und dann erst, als er die Kante des Daches erreicht, bäng, der tödliche Treffer!

Warum hat der Schütze so lange gewartet? Warum hat er nicht schon geschossen, als Birdie sich kaum bewegt hat?
Wie wir wissen ging dann alles sehr schnell, die Angreifer zogen sich zurück und den späteren Berichten von HanSec zufolge handelte es sich dabei um eine kleine lokale Gang aus Wildost, durch deren Territorium das Turnier zufällig lief. Dass so etwas natürlich genau den Reiz von Combat Golf ausmacht, dass man nie weiß, welche Leute man durch seine Anwesenheit verärgert, ist ja klar, und genau dafür sind die Caddys ja auch bewaffnet. Und Tiger Bear scheint keinen schlechten Job dabei zu machen, wie mir scheint, ich bin kein Profi oder gar Shadowrunner, aber sie ist schnell und teilt ganz gut aus, allem Anschein nach. Aber auch sie kann natürlich keine Kugel abfangen, die von weiß der Henker woher gekommen ist.

Jedenfalls war diese Szene das letzte, was man je von Birdie gesehen hat. Sein Leichnam ist und bleibt verschwunden, nur seine Jacke soll gerüchteweise aufgetaucht sein, aber auch ihr Verbleib ist letztlich unbekannt. Vermutlich ziert sie die Sammlung eines Fans der das "Glück" hatte, sie aus der Elbe zu fischen ... Bis heute weiß niemand, wieso Birdie sterben musste, wo seine Leiche abgeblieben ist, und letztlich ob er wirklich tot ist oder untergetaucht. Im wahrsten Sinne des Wortes. Eine Beteiligung seitens Carrom ist so gut wie ausgeschlossen, sie hat zwar das Turnier und damit das Finale gewonnen, aber durch einen sogenannten Wipe Out, was natürlich immer sehr viel weniger glamourös ist wie der echte Sieg über einen sehr versierten Konkurrenten. Außerdem ist sie in der Szene als überaus integere und faire Wettkämpferin bekannt und hat dies auch schon viele Male unter Beweis gestellt. Aber am Ende weiß man es natürlich nie, und stille Wasser sind toxisch. Und fließende, wie die Elbe, manchmal erst recht ...
Jedenfalls ist dieses tragische Ereignis seitdem der Nährboden für die verschiedensten, teils sehr merkwürdigen Verschwörungstheorien, die sich seitdem hartnäckig halten und durch die Matrix geistern. Alle Fragen werden sicherlich nie geklärt werden, wie zum Beispiel auch das sehr plötzliche Auftauchen eines mysteriösen, außerplanmäßigen Schnellzuges, der ansonsten stur nach Fahrplan den Kanal befährt, und dessen Existenz die Betreiberfirma bis heute hartnäckig leugnet.

Warum musste Birdie sterben? Ist er wirklich tot? Wo ist sein alter Caddy Golfgang? Wo ist sein neuer Caddy Tiger Bear? Beide wurden nicht aufgefunden und standen auch nicht für ein Interview zur Verfügung. All dies führt dazu, dass die "Akte Birdie" sicherlich nie ganz geschlossen wird. Er ist natürlich nicht der erste Combat Golfer der während eines Turniers verstarb, erinnern wir uns nur an die tragische Explosion vor vier Jahren, der zwei komplette Teams sowie das Nachwuchstalent Bernie "Ballistic" Heimersbach zum Opfer fielen. Combat Golf ist ein gefährlicher Sport. Er ist nicht legal, er ist aufregend und man braucht viel Können und Chuzpe um ihn auszuüben. Und dafür lieben die Fans ihre Idole, und über wenige davon wird soviel spekuliert wie über den legendären Henning "Birdie" Vogel. Wo auch immer du bist, Henning, wir trinken auf dein Wohl. Mit Tiger Beer.

Sehen Sie nächste Woche auf unserem Kanal: Das Interview mit dem Golfpromoter und Birdies persönlichem Freund Arndt-Bernhard Brinkmann-Alvarez, hier bei Sports Mysteries! Und vergesst nicht unseren Kanal zu abonnieren, dann bleibt ihr immer auf dem Laufenden und verpasst kein neues aufregendes Trideo aus der gefährlichen Welt des Sports!

*****

Tjoh, was soll ich sagen, der Rest ist sozusagen Geschichte. Wir wissen, dass Birdie schon deutlich länger tot ist, sein Caddy auch, und wenn alles so läuft, wie wir uns das vorstellen, wird das nie jemand herausfinden. Dass die Jacke nicht aufgetaucht ist finde ich persönlich ganz gut, denn wer weiß, wer sonst mal auf die Idee gekommen, das "Blut" zu untersuchen. Wäre sicher komisch wenn rauskäme, dass das bloß Ketchup mit Rückständen von C4 ist ... Mein Gesicht hat man im Bericht zum Glück nicht erkannt, denn ich war ja der "Ork im Boot", der zurückgeschossen hat. Le0n ist wieder in die Rolle von Birdie geschlüpft und gar nicht mal schlecht gespielt ins Wasser gefallen. Klar, einen Ottokar, oder wie dieser alte Filmpreis heißt, bekommt er dafür nicht, aber es hat gereicht um alle glauben zu lassen, dass Birdie tot ist. Und ja, wir haben ihn dann natürlich aus dem Wasser gefischt, haben Tiger-Ursle auch mit an Bord genommen und sind abgehauen, im Schutz von Rustys illusionärem Schnellzug, wenn ich das richtig verstanden habe. Das war so wie in Folge 14, Staffel 6 von Karl Combatmage, wo die Truppe sich als Riesenschildkröte getarnt hat. Magischer Kram halt, schon echt nützlich, aber wirklich verstehen werde ich das wohl nie.

Ein paar neue Kontakte haben wir auch geknüpft, denn Uboot-Uli von den Likedeelern hat angeboten, dass wir sie durchaus mal anrufen können, falls wir was brauchen, und da ich mich ja vermutlich noch ein Weilchen hier in Hamburg rumtreiben muss, könnte sich das als ganz praktisch erweisen. Kohle gabs am Ende auch, also brauch ich mein Mantra am Ende nicht aufsagen, und unter der Voraussetzung, dass ich nie wieder was mit Golf zu tun habe, bin ich bereit, der Stadt noch eine Chance zu geben. Hat ja schon auch irgendwie Spaß gemacht ... Das war's von mir, "Captain" Sarge Out!

So, ich brauche jetzt ein Tigerbier ...

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 1702
Registriert: Mi Feb 21, 2007 11:39 pm
Wohnort: Düsseldorf

Re: An der Waterkant - Shadowrun 5 bei Stefanie - Woche A - 07.01

Beitrag von Stefanie » Di Mai 28, 2019 4:00 pm

Danke vielmals für das launige Trimester und die genialen/geilen Spielberichte!!!
So was lässt das Herz eines Spielleiters aufgehen. :D :D :D

I'm nothing special, in fact I'm a bit of a bore
If I tell a joke, you've probably heard it before
But I have a talent, a wonderful thing
Cause everyone listens when I start to sing
I'm so grateful and proud
All I want is to sing it out loud

So I say

Thank you for the music, the songs I'm singing
Thanks for all the joy they're bringing
Who can live without it, I ask in all honesty
What would life be?
Without a song or a dance what are we?
So I say thank you for the music
For giving it to me


(ABBA)

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast