An der Waterkant - Shadowrun 5 bei Stefanie - Woche A - 07.01

Beiträge zu Spielrunden aus dem ersten Trimester 2019

Moderator: Vorstand

Benutzeravatar
Max
Beiträge: 245
Registriert: Di Jan 08, 2008 10:30 pm
Wohnort: Hinterm Thielesberg

Re: An der Waterkant - Shadowrun 5 bei Stefanie - Woche A - 07.01

Beitrag von Max » Mo Feb 04, 2019 5:36 pm

Huhu ihr,

Ich falle heute leider aus :( verhaut ein paar Hamburger Schnösel für mich mit!

LG
Max

Frank Werschke
Beiträge: 14
Registriert: Do Jan 03, 2019 7:21 pm

Re: An der Waterkant - Shadowrun 5 bei Stefanie - Woche A - 07.01

Beitrag von Frank Werschke » So Feb 17, 2019 7:02 pm

An der Waterkant
Bericht #1 von Sarge

"Geh doch nach Hamburg, das ist weit genug weg und Arbeit findest du da auch schnell!" meinte McGuffin als bis auf weiteres letzten gutgemeinten Rat, um der kleinen Misere zu entgehen, die sich hier im Plex für mich angebahnt hatte. Und wieder einmal beweist sich, dass gut gemeint nicht automatisch auch gut gemacht bedeutet. Der letzte gut gemeinte Rat, den er mir gegeben hatte, war "Werd doch Shadowrunner! Die verdienen gut und du kannst deine Fähigkeiten sinnvoll einbringen!" Wird sich erst noch zeigen, wie gut dieser Ratschlag wirklich war.

Jedenfalls bin ich jetzt hier, in Hamburg, Abwasserkanal des Nordens. Im Ernst, hier ist überall Wasser, und es riecht ständig nach feuchtem Unrat. Zumindest in der Ecke, wo ich eine bezahlbare Bleibe für die Zeit meines Aufenthalts gefunden habe. Arbeit hab ich allerdings überraschend schnell gefunden, vermittelt durch McGuffin bat ein sog. Herr Schmidt um eine Unterredung in einem piekfeinen Golfclub irgendwo im grünen Norden der Stadt. Herr Schmidt stellte sich dann ungewöhnlicherweise als ABBA vor, eine wirklich bescheuerte Abkürzung seines richtigen Namens, und ich könnte schwören, dass ich diesen Namen schonmal irgendwo gehört habe, ich komme nur nicht drauf, wo ...

Jedenfalls möchte der leicht schnöselig wirkende ABBA, dass ich sowie 3 "Kollegen" einen Mord an einem seiner "besten Freunde" aufkläre, einem Combat Golfer, der sich Birdy genannt hat, und sehr dreist einfach bei Tag hier auf dem Gelände des Clubs erschossen wurde, zusammen mit seinem Leibwächter, der in Combat Golfer-Kreisen wohl der Caddy ist. Ich frage mich die ganze Zeit, was wohl als nächstes kommt, wenn die reichen Heinis sich langweilen. Vollkontakt-Skat, oder Cross Country Monopoly? Naja, Job ist Job, und von irgendwas muss man ja leben, also sagen sowohl ich als auch die drei anderen Lichtgestalten zu, den Mord aufzuklären. Dass damit Shadowrunner beauftragt werden erklärt sich dann auch schließlich dadurch, dass zum einen der gute ABBA wohl nicht möchte, dass sein guter Name mit dem doch nicht ganz legalen Combat Golf in Verbindung gebracht wird, und zum anderen soll sich Birdy offiziell noch an bester Gesundheit erfreuen und ein paar wichtige Promo-Events bestreiten. Steckt wohl doch eine Menge Kohle drin, die ABBA nicht einfach so abschreiben möchte, anders kann ich mir das aktuell nicht erklären, wieso wir so seltsam vorgehen sollen. Aber sei es wie es ist, McGuffin hat mir das Mantra ja eingetrichtert: Job ist Job, und von irgendwas muss man ja leben. Und solange mich niemand mit "Caddy" tituliert oder mir einen Golfschläger in die Hand drückt, mit dem ich was anderes tun soll als Schädel einzuschlagen, ist alles wohl halb so wild. Was meine Kollegen angeht muss sich das allerdings noch erweisen, aus welchem Holz die geschnitzt sind. Auf jeden Fall sind das alles auch noch keine allzu etablierten Runner, genau wie ich, von daher besteht ja vielleicht noch Hoffnung. Die Trollin jedenfalls scheint ganz ok zu sein, und mit Waffen kennt sie sich angeblich auch ganz gut aus. Dann haben wir da noch einen Straßenschamanen, denen ich schon immer mit gesundem Misstrauen begegnet bin, und einen Adepten. Ich glaube, ich werde nie so ganz dahinter steigen, was ein Adept nun wirklich ist, abgesehen von einem hochgezüchteten Sportler mit irgendwelchen magischen Fähigkeiten.

Eine erste Untersuchung des Tatortes ergab dann jedenfalls, dass der Leibwächter seinen Job eigentlich ganz gut gemacht hatte, was ihm nur leider eine ordentliche Ladung Schrot einbrachte, die für Birdy bestimmt war. Unterm Strich sind nun halt beide tot, Birdy allerdings nicht ganz so verschmiert wie sein Caddy. Der Angreifer hatte wohl draußen gelauert und durchs Fenster sehen können, dass ABBA kurz den Raum verließ. Dann hat er die Gelegenheit genutzt und sich Zugang zum Hintereingang verschafft, die beiden erschossen und ist zu Fuß auf gleichem Wege entkommen. Viel mehr wissen wir bis dato noch nicht, was den Tathergang angeht. Und dummerweise wurden unsere Überlegungen dann auch schon unterbrochen, denn das erste Promo Event stand an, bei dem sich Birdy in Siegespose in einer der hiesigen Sport Bars zeigen sollte. Es galt dann also eine etwas passendere Garderobe sowie nicht-tödliche Munition zu besorgen, woraufhin mich "Ursle", die Trollin, zu einem Klamottenladen in der Stadt schickte, wo ein entsprechendes Outfit zur Abholung liegen sollte. Zuvor hatte ich noch eine kurze Unterhaltung mit ein paar Teenagern mit zuviel Zeit und zuviel von Papis Geld bei der ich mich zu einer leicht verhaltenskorrigierenden Hilfestellung für die Milchgesichter gewzungen sah, die sich auf dem Parkplatz des Clubs ereignete. Danach kam ich dann endlich bei besagtem Laden an. Klamotten gab es da auch, aber irgendwie war das Verkaufspersonal der Meinung, Kommentare machen zu müssen, dass ich ja eigentlich ein kleiner Troll wäre und Troll-Kinderkleidung tragen könne. Ein wirklich lustiges Witzchen, das ich nur zu gerne mit ein paar kleinen Scherzen meinerseits quittiert hätte, aber bei einem Troll bin selbst ich etwas vorsichtig wenn es darum geht ihn körperlich auf seinen Fehler hinzuweisen, also hab ich einfach mein Bündel geschnappt und bin wieder Richtung Golfclub gefahren.

Das Meet-and-Greet in der Bar verlief dann zunächst auch relativ reibungslos, Rusty, unser Straßenschamane schlüpfte mittels Hightech-Maske in die Rolle des toten Golfers und gab den Gästen eine kleine Show. Der einzige Anwesende, den das ganze relativ kalt gelassen hatte, und den ich aus meiner Position als scheinbar unbeteiligter Zuschauer ganz gut beobachten konnte, war ein leicht schmieriger Typ vom Kaliber "lokale Unterweltgröße" nebst seinen in Anzüge gequetschten und deutlich bewaffneten Gorillas. Ab und an näherte sich jemand dieser Type und es fand ein Austausch statt, der allerdings weniger wie Drogenhandel als mehr wie illegale Wetten wirkte. Auf jeden Fall ein Zeitgenosse, den wir deutlich im Auge behalten sollten, denn Wetten und das verändern von Quoten und Chancen wären schon ein recht brauchbares Motiv für den Mord an Birdy. Irgendwann spitzte sich die Situation dank der reichlich übermotivierten Fans dann etwas zu, und ich riet zum Abflug. Leider kam genau in diesem Moment der vermeintliche Buchmacher mit seinen Jungs auf die gleiche Idee, und das erleichterte nicht gerade unseren Rückzug, zudem nun auch einige der Fans beschlossen, ihrem Idol recht deutlich auf Tuchfühlung gehen zu müssen. Dies alles zusammen wirkte in dem schmalen Ausgangsbereich wie ein Pfropf, so dass es kein Vor und kein Zurück mehr gab. Dummerweise kam dann auch noch einer von den Gorillas im Anzug durch das Drängeln und Schieben auf die Idee seine Waffe zücken zu müssen, woraufhin ich ihm eine Portion Hochgeschwindigkeits-Gummi verpasste, zum Glück schallgedämpft. Nur leicht benommen setzte dieser dann, weiterhin seinen Boss abschirmend, den Weg nach draußen fort, mit diesen Jungs ist also nicht zu spaßen, das sollten wir unbedingt auf dem Schirm haben, wenn sich unsere Wege nochmal kreuzen sollten. Und ein unbestimmtes Gefühl sagt mir, dass das schneller passieren wird, als uns allen lieb sein wird ...

In der Wohnung des toten Golfers, die mir allemale lieber ist als die leicht ranzig riechende Gegend in der ich mich eingemietet hatte, gönnten wir uns dann die erste kleine Auszeit indem wir den Eisschrank plünderten und richtig gute Steaks und andere echte Lebensmittel fanden. So langsam kann ich dem Job ja doch ein paar gute Seiten abgewinnen. In der vagen Hoffnung, dass wir zu dem Gesicht noch einen Namen bekommen, hab ich das Bild von Don Calzone für Arme noch an McGuffin geschickt, der mir hoffentlich ein paar Fakten liefern kann, die uns helfen, den Typen besser einschätzen zu können. Hoffentlich zum Freundschaftspreis, denn immerhin bin ich überhaupt nur auf McGuffins Rat in diese seltsamen Stadt gefahren und muss mich nun mit Absurditäten wie Combat Golf herumschlagen ...

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 1702
Registriert: Mi Feb 21, 2007 11:39 pm
Wohnort: Düsseldorf

Re: An der Waterkant - Shadowrun 5 bei Stefanie - Woche A - 07.01

Beitrag von Stefanie » So Mär 03, 2019 7:32 pm

Shadowrun fällt aus an Rosenmontag. Aufgrund von Tief Bennet startet der Düsseldorfer Rosenmontagszug erst gegen 13:30. Und da mein Verein, die KG Närrische Marktfrauen, mit Wagen und Fußgruppe 71 ganz hinten starten, wird es bei uns spät. Das schaffe ich dann nicht mehr. Bis in zwei Wochen.

Benutzeravatar
Max
Beiträge: 245
Registriert: Di Jan 08, 2008 10:30 pm
Wohnort: Hinterm Thielesberg

Re: An der Waterkant - Shadowrun 5 bei Stefanie - Woche A - 07.01

Beitrag von Max » Mo Mär 04, 2019 9:34 am

Viel Spaß, Steffi!
Bei mir vor'm Haus hat es auch nen wirklich großen Baum umgeworfen, also passt bitte auf. Es ist wirklich sehr windig. Zusammenfassung aus Le0ns Sicht wird noch nachgeholt.

Götz
Beiträge: 26
Registriert: Sa Sep 03, 2016 6:50 pm

Re: An der Waterkant - Shadowrun 5 bei Stefanie - Woche A - 07.01

Beitrag von Götz » Mo Mär 04, 2019 12:52 pm

Viel Spaß Steffi, bis in zwei Wochen!

Rosemarie
Beiträge: 20
Registriert: So Okt 30, 2016 7:48 pm

Re: An der Waterkant - Shadowrun 5 bei Stefanie - Woche A - 07.01

Beitrag von Rosemarie » So Mär 17, 2019 7:54 pm

Hallo Ihr an der Waterkant,
ich kann leider morgen nicht kommen. Ich liege mit einer Erkältung flach. Viel Spaß morgen. Bin gespannt wie*s weitergeht.
Gruß Ursle

Benutzeravatar
Max
Beiträge: 245
Registriert: Di Jan 08, 2008 10:30 pm
Wohnort: Hinterm Thielesberg

Re: An der Waterkant - Shadowrun 5 bei Stefanie - Woche A - 07.01

Beitrag von Max » Mo Mär 18, 2019 11:22 am

Ich muss heute leider auch absagen :( ich möchte für eine Klausur lernen und ziehe daher die Arbeit heute dem Spaß vor.

Liebe Grüße
Max

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 1702
Registriert: Mi Feb 21, 2007 11:39 pm
Wohnort: Düsseldorf

Re: An der Waterkant - Shadowrun 5 bei Stefanie - Woche A - 07.01

Beitrag von Stefanie » Mo Mär 18, 2019 11:33 am

Hallo Rosel, gute Besserung Dir.

Hallo Max, viel Erfolg Dir! Denkst Du auch noch an die Zusammenschrift?

Ich werde auch mit 2 Mann spielen.

Benutzeravatar
Max
Beiträge: 245
Registriert: Di Jan 08, 2008 10:30 pm
Wohnort: Hinterm Thielesberg

Re: An der Waterkant - Shadowrun 5 bei Stefanie - Woche A - 07.01

Beitrag von Max » Mo Mär 18, 2019 12:50 pm

Ich mache das gerne, wenn ich heute den Kopf frei habe! :)

Stiftet ruhig ein bisschen Chaos :P

Frank Werschke
Beiträge: 14
Registriert: Do Jan 03, 2019 7:21 pm

Re: An der Waterkant - Shadowrun 5 bei Stefanie - Woche A - 07.01

Beitrag von Frank Werschke » Mo Mär 18, 2019 6:15 pm

Hallo,
tut mir sehr leid, aber es kann sein, dass ich heute auch nicht kommen kann. Ich wollte eben losfahren, und hab auf einmal ein Problem mit meinem Roller gehabt. Ich versuche das grad in den Griff zu bekommen, aber falls das nicht klappt muss ich leider sehr kurzfristig auch absagen.
Ich gebe aber mein Bestes, dass ich "nur" zu spät komme, versprochen!

~Frank

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast