Teaser Trailer 2. Trimester 2022

Diskussions-Forum über neue Trimester (Stammtisch). Was für Runden wollt Ihr sehen, spielen, wiederhaben?

Moderator: Vorstand

Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 705
Registriert: 11.05.2014, 12:45

Re: Teaser Trailer 2. Trimester 2022

Beitrag von Volker »

Lautet eure Antwort

„Bauen wir die Welt wieder auf!“,

dann ist vielleicht dieser Kampagnentyp etwas für euch:

Phönix und Schwert

Die „Wiedergeburt- bzw. Wiederaufbaukampagne“ unterscheidet sich etwas von „Diener der Krone“. Die Charaktere handeln zwar auch regelmäßig für eine Seite, aber diese Seite ist die der Verbesserung. Die Charaktere sind keine romantischen Barbaren, die an den vom Sonnenuntergang beschienenen Zinnen Daytons vorbeiziehen, oder Piraten, die sich auf einen mit gestohlenen Tempelschätzen überladenen Frachter stürzen. Vielleicht sind sie Army Ranger, die Dayton gegen Horden von Banditen verteidigen, oder sie sind Kreuzritter, die den Überfall auf einen den Hungernden Schutz bietenden Tempel rächen wollen. Vielleicht sind sie eine Gruppe Held*innen, die ein Zeichen setzen wollen, und allen Hilfe bieten, die sie darum bitten. Vielleicht wurden sie von der Krone oder dem Präsidenten oder der Baptistengemeinde angeheuert oder sie sind Söldner, die ihr eines Reich erschaffen wollen. Vielleicht sind sie eine Gruppe Rebellen, die das Joch Japans oder Russlands oder Britanniens abschütteln wollen, oder sie haben einfach nur eine eigene Vorstellung von einer besseren Zukunft.

Solche Held*innen können immer noch auf der ganzen Welt Gutes tun, und am nächsten Morgen weiterziehen um einem anderen hellen Punkt auf der Landkarte dabei zu helfen, heller zu strahlen.
Aber es ist wahrscheinlicher – und oft auch befriedigender - , dass die Held*innen an einem Ort bleiben, von dem sie wissen, dass sie etwas bewegen können. Und am Ende vielleicht das Sagen haben.

Diese Kampagne muss sich nicht unbedingt um Hoffnung drehen. Man kann sie auch nach dem Vorbild klassischer Western aufbauen: Bewaffnete bauen eine Zivilgesellschaft auf und machen sich im neu entstandenen Frieden selbst überflüssig. Und auch eine andere, wenn nicht gar die bekannteste Erzählung eines „Wiederaufbaus“ endet in Leid und Zerstörung: Arthur bringt eine Zeit des Friedens und der Einheit für England – bis Camelot fällt und das Reich in ein neues dunkles Zeitalter versinkt.

Typische Figuren: Ärzt*innen, Bard*innen, Bastler*innen, Cowboys und -girls, Gesetzeshüter*innen, Gotteskrieger*innen, Grenzbewohner*innen, Händler, Ingenieur*innen, Mechaniker*innen, Mounties, Prediger*innen, Professor*innen, Rebell*innen, Soldat*innen, Wissenschaftler*innen

Passende Gegenden: Die amerikanischen Stadtstaaten, die Karibik, Mexiko, Kanada, Frankreich, Britisch-Afrika, Indien, Palästina, die Pazifikinseln, Ostindien

Wahrscheinliche Kulissen: Grenzbefestigungen, Flussquerungen und Brücken; verlassene Universitätsbibliotheken, ausgebrannte Nachbarschaften, die neue Mühle, potentiell idyllische Inseln, unangenehm nah gelegene Monsternester, Versammlungsräume, Karawanenrouten, grob zusammengehämmerte Saloons, Schienenköpfe, die Wildnis um alle vorher beschriebenen Orte.

Mögliche Gegner: Banditen, Ghule, das Wetter, rivalisierende Söldner, Ärger machende Besserwisser, Schlangenanbeter, Demagogen, Seuchen, Hungersnöte, Barbaren, Banditen, ortsansässige Monster, die verhassten Briten und andere Unterdrücker, Knappheit, Hamsterer, versagende Technik, wandernde Monster, Flusspiraten, sich einmischende Beamte von anderswo, Erpresser, und habe ich schon Banditen erwähnt?

Willkommene Belohnungen: Überleben, eine anständige Ernte, eine erfolgreiche Karawane, zwanzig Dollar in Gold, technischer Fortschritt, ein dahinschmelzender Blick der Lehrerin, politischer Einfluss, eine eigene Flagge entwerfen, die nächste Generation, Leben, Freiheit, das Streben nach Glück.
Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 705
Registriert: 11.05.2014, 12:45

Re: Teaser Trailer 2. Trimester 2022

Beitrag von Volker »

Lautet eure Antwort

„Wir machen weiter, genau wie unsere Stadt“,

dann ist vielleicht dieser Kampagnentyp etwas für euch:

Lichter der Großstadt

Eine Kampagne, in der die Charaktere für das LAPD arbeiten, ist einer Kampagne, in der die Charaktere für L.A.s Verbrecherkönig Mickey Cohen arbeiten, überraschend ähnlich. Genau so wie eine Kampagne, in der die Charaktere durch die Straßen L.A.s wandern, den Menschen helfen und dafür sorgen, dass die Sonne auch morgen wieder aufgeht. Egal ob Bullen, Barbaren, oder Baumeister, die Stadt bleibt die gleiche – und die damit verbundene Kampagne eine ganz eigene Sache. Es macht gar nicht so viel aus, ob die Charaktere nun eine Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung in Britisch Kalkutta bilden, sich als Viet Minh Rebellen im von Japan besetzten Saigon aufhalten, oder als Freischaffende in Motor City (Detroit) arbeiten. Die Held*innen können Beschützer*innen des eigenen Viertels sein, Problemlöser für eine politische Führungspersönlichkeit, die besten Trickbetrüger der ganzen verdammten Stadt, oder Adrenalin-Junkies, die „Dinge“ in der Kanalisation jagen – all das sind urbane Abenteuer. Immer.


Typische Figuren: Rebell*innen, Polizist*innen, Priester*innen, Privatdetektiv*innen, Trickbetrüger*innen, Boxer*innen, Händler*innen, Musiker*innen, Reporter*innen, Spion*innen, Dieb*innen, Monsterjäger*innen; Fahrer*innen, Gangster, Geheimpolizist*innen, Künstler*innen, Okkulte Detektiv*innen, Schädlingsbekämpfer*innen, Diplomat*innen, Heilige Krieger*innen, Akrobat*innen, Professor*innen, Hexenmeister*innen.

Passende Gegenden: Los Angeles, San Francisco, Vancouver, das größtenteils geräumte Houston, Chicago, ein anderer nordamerikanischer Stadtstaat, Rio de Janeiro, Marseilles, Leopoldville, Nairobi, Kapstadt, Sydney, Kalkutta, Bombay, Shanghai, Macao, Manila.

Wahrscheinliche Kulissen: Die Docks, die kleine Kneipe in unserer Straße, das Gefängnis, der Campus der Universität, Stadttore, die Kanalisation, heruntergekommene Hotels, das Rathaus, der seltsame alte Buchladen, Opiumhöhlen, das Stadion, das Gemeindehaus, die Bank, der Rotlichtbezirk, das Casino, U-Bahn-Stationen, Chinatown, das Büro der Held*innen, Parks, Friedhöfe, Penthouse Wohnungen, Pfandleier, diese etwas weniger einladende Kneipe, Restaurants, die Keller von Verschwörern, die Kathedrale, Tatorte, der Marktplatz, die Altstadt.

Mögliche Gegner: Schläger, Gangster, Rivalen, die Polizei, Schlangenanbeter, der Bürgermeister, der Stadtrat, die Besatzungsmacht, unheimliche Fremde, die High Society, Monster in der Kanalisation, Demagogen, Erpresser, Diebe, Aunt Jennies, Ghule, vorlaute Stammtischbrüder, die Stadtwache, Vigilanten, Bürokraten, Spione, Serienmörder, reiche und mächtige Arschlöcher.

Willkommene Belohnungen: Bargeld, eine Lokalrunde aufs Haus, Macht und Einfluß, das wegschauende Auge des Gesetzes, ein Satz wirklich wichtiger Bücher, die Smaragde von Madame Dumont, Freunde unter den oberen 10.000, Feinde unter den oberen 10.000, neue Fenster, die Reparatur der kaputten Straßenlaterne.
Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 705
Registriert: 11.05.2014, 12:45

Re: Teaser Trailer 2. Trimester 2022

Beitrag von Volker »

Nachtrag: Author Kenneth Hite nennt noch einige

Inspirationen

für The Day After Ragnarok. Leider ist das meiste davon nicht auf Deutsch erhältlich, aber sehr interessant.


Für die Mythologie:

H.R. Ellis Davidsons „Gods and Myths of Northern Europe“
Arnulf Krauses „Die Götter- und Heldenlieder der Älteren Edda“
F. Scott Littleton und Linda A. Malcors „From Scythia to Camelot“


Für Nazis und nordische Götter:

David Brins „Thor meets Captain America“
Larry Niven und Jerry Pournelles „Luzifers Hammer“


Für die Kampagnen:

Robert E. Howards „Conan“
Ian Flemings „James Bond“
Nigel Kneales „Professor Quatermass“
Terrance Dicks „UNIT“ (aus Dr. Who)
Frank Hamptons „Dan Dare – Pilot of the Future“
S.M. Stirlings „The Peshawar Lancers“
Milton Caniffs „Terry and the Pirates“ sowie „Steve Canyon“


Für Pulp im Allgemeinen:

Jess Nevins „Encyclopedia of Pulp Heroes“
Antworten